Deutschland summt – Bad Freienwalde summt – am GBB summt es auch!

„Nach dem zuvor bereits erfolgten Mehrheitsbeschluss der Stadtverordnetenversammlung zur Gründung einer lokalen Initiative geht es nun um konkrete Aktivitäten von Bad Freienwalde summt!“  (MOZ, März 2020) Wir als Schule wollen mitsummen (lassen)!

Die Schüler*innen der Klasse 10/2 haben sich Gedanken um das Projekt gemacht – unser Hausmeister – Herr Klausing hat schon Blumen gepflanzt und Insektenweiden ausgesät. Da Projektarbeit derzeit nicht stattfindet, haben die Schüler*innen online zusammengearbeitet und sind einzeln auf die Pirsch gegangen.

Eine kleine Einführung:

Johanniskraut, Spitzwegerich, Löwenzahn, Ringelblume, Bärlauch und Klatschmohn gehören beispielsweise zu den Heilpflanzen. Sie werden im Garten auch oft als Unkraut bezeichnet. Die Pflanzen locken Insekten durch ihre bunten Farben, unsichtbare Wärmemuster der Blüten und durch ihren Duft im Kelch an. Der Nektar befindet sich auf dem Blütenboden im Blütenkelch. Auf den Duft der Blüten reagieren ganz besonders Bienen, Wespen, Schmetterlinge und Hummeln. Jedoch auch Schmeißfliegen und Aaskäfer, die allerdings strengere Gerüche zum Bestäuben bevorzugen.von Jette, Jannis und Till

Hier einige Ergebnisse:
Übersicht über einheimische Insekten
Präsentation über Insekten
Insekten mit interessanten Mundwerkzeugen
GBB summt – erste Ideen
Anna`s Fotosafari – sehr zur Nachahmung empfohlen!

Wer jetzt meint, einige Grundkenntnisse zu besitzen, kann sich in einem Kahoot von Marcus testen. Viel Spaß!

Ansonsten sind wir offen für weitere Ideen und natürlich “Macher” bei
GBB summt!